Mobilität

Mobilitätskonzept “Mobil in der Waldmühle”, Rodaun

Mobilität

Mobilitätskonzept “Mobil in der Waldmühle”, Rodaun

raum & kommunikation übernahm im Auftrag der Waldmühle Rodaun Errichtungs- und Verwertungsgesellschaft mbH die Erstellung eines Mobilitätskonzepts für das Projekt „Waldmühle Rodaun“, 1230 Wien. Auf dem ca. 128.000 m2 großen Grundstück entstanden bis 2016 ca. 450 Wohneinheiten im Zuge der Wiener Wohnbauinitiative. Der zu erwartete Zuzug unter den gegebenen Bedingungen am Standort (schlechte ÖV-Erreichbarkeit, Engpässe im Verkehrssystem) lässt besondere Herausforderungen in Planung und Umsetzung erwarten.

Vorgeschlagene Maßnahmen im Rahmen dieses Projekts waren z.B. die Implementierung eines Mobility Points, ein Online-Tool für Mitfahrgelegenheiten, ein Schulbusdienst, attraktive Radinfrastrukturen in der Wohnhausanlage und Maßnahmen des Siedlungsmanagements bei Bezug der Anlage. Auf Basis der Maßnahmenvorschläge untersuchte raum & kommunikation  (a) die Umsetzungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Betreibern/Anbietern, (b) die Definition der wirtschaftlichen Parameter für die Umsetzung und die (c) Dimensionierung der Maßnahmen. Des weiteren wurden die Anforderung an das Mobilitätsystem in der Region (Infrastrukturen an den ÖV-Schnittstellen) definiert.

Vorgeschlagene Maßnahmen im Rahmen dieses Projekts waren z.B. die Implementierung eines Mobility Points, ein Online-Tool für Mitfahrgelegenheiten, ein Schulbusdienst, attraktive Radinfrastrukturen in der Wohnhausanlage und Maßnahmen des Siedlungsmanagements bei Bezug der Anlage.

Leistung

  • Mobilitätskonzept

Laufzeit

2012 - 2014

Ort

Grundfläche

12,8 ha

Wohneinheiten

450

Projekt-Team

  • DI Gregor Wiltschko
  • DI Anne Lang
  • Dr. Robert Korab

AuftraggeberInnen

Projekthomepage

ähnliche Projekte

Mobilität

Mobilitätskonzept Perfektastraße

Bauen

Bauträgerwettbewerb 07., Apollogasse – „SOPHIE - über Grenzen hinweg“

Mobilität

‚Wohnen & Mobilität‘ Machbarkeitsstudie