Stadtentwicklung

ZEPS – Zero Emission Periurban Systems

Stadtentwicklung

ZEPS – Zero Emission Periurban Systems

Ziel des kooperativen Forschungsprojekts war es, Grundlagen für die Konzeption von Nullemissions-Infrastrukturen in Stadtentwicklungsgebieten an der städtischen Peripherie zu schaffen. Einzelne Maßnahmen wurden in einem Pilotprojekt am Stadtrand von Wien beispielhaft umgesetzt und bilden die Grundlage für zukünftige Stadtentwicklungsvorhaben. Projektinhalte sind die Identifizierung passender Systemlösungen und Technologien, der Aufbau von Planungs- und Beratungs-Know-how, die Ausarbeitung von Planungs- und Entwicklungsrichtlinien und die wirtschaftliche Bewertung von Marktpotenzialen von Nullemissionslösungen für die Bereiche Energieversorgung, Mobilitätsabwicklung und Bauabwicklung als wesentliche Emissionsverursacher in der Errichtungs- bzw. Betriebsphase periurbaner Neubaugebiete.

Als wesentliche Ergebnisse wurden Zero Emission Infrastrukturkonzepte für periurbane Standorte in den Bereichen Energie, Mobilität und Bauabwicklung entwickelt, die Bauträger und Immobilienunternehmen im Rahmen aktueller Projekte an der städtischen Peripherie anwenden und umsetzen können. Anhand des Pilotprojektes wurden einzelne Bausteine dieser Konzepte konkret entwickelt, wodurch Handlungsspielräume und mögliche Hürden in der Praxis identifiziert werden konnten. In der Bewertung der Markpotenziale und der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen liegt der deutliche Mehrwert dieses Forschungsprojektes gegenüber bisherigen Projekten. Abschließend wurde daraus ein Katalog erarbeitet wie Stadtentwicklungsgesellschaften, Planungsbehörden, Immobilienunternehmen, Bauträger sowie planende und bauausführende Unternehmen in Zukunft beraten werden können, welche Punkte diese AkteurInnen in ihren Projekten beachten müssen und weiterentwickeln können, um an periurbanen Standorten eine qualitative Zero Emission Infrastrukturentwicklung zu realisieren.

Die Erkenntnisse in Bezug auf die Bereiche Energie, Mobilität und Bauabwicklung aus dem kooperativen Forschungsprojekt wurden in einem Pilotprojekt (Waldmühle Rodaun) beispielhaft umgesetzt und bilden die Grundlage für zukünftige Stadtentwicklungsvorhaben mit Nullemissions-Infrastrukturen.

Leistung

  • Forschung

Laufzeit

2011 - 2012

Ort

  • Wien

Projekt-Team

  • DI Anne Lang
  • DI Gregor Wiltschko
  • Dr. Robert Korab

AuftraggeberInnen

  • ZIT
  • Call 'Die Stadt 2020'

PartnerInnen

Projekthomepage

ähnliche Projekte

Stadtentwicklung

Smart City Wien

Mobilität

Wohnen und Mobilität - Sondierungsprojekt

Stadtentwicklung

Städtebaulicher Ideenwettbewerb Ludlstraße München